SG Harly unterliegt Hannover 96 mit 2:15

Anmelden

Um Artikel zu schreiben, Bewertungen oder Kommentare zu Bildern oder Artikeln abzugeben bitte hier anmelden.

Angemeldet bleiben

       
A+ R A-

SG Harly unterliegt Hannover 96 mit 2:15

  • Veröffentlicht: Sonntag, 07. Juli 2019 01:13
  • Zugriffe: 112

Ein Torfestival für den guten Zweck erlebten gut 250 Zuschauer am vergangenen Freitag im Lengder Ohebachstadion. Die ehemalige Ü32 der SG Harly unterlag der Traditionself von Hannover 96 mit 2:15.

Petrus meinte es gut mit den Verantwortlichen des TSV Lengde. Nachdem die Partie aus den bekannten Gründen um eine Woche nach hinten geschoben werden musste, strahlte die Sonne über dem Lengder Ohebachstadion.

Die Gäste aus Hannover legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach 8 Minuten lagen die ehemaligen Kreisligalegenden mit 0:4 im Hintertreffen. Danach besonnen sich die Leinekicker dann wieder und ließen es etwas ruhiger angehen. Allerdings machte sie das nicht weniger gefährlich. Die Zuschauer bekamen Fußball vom Feinsten zu sehen. Eine besondere Augenweide war Altin Lala, der im Mittelfeld die Fäden zog und seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene setzte. Besonders zu erwähnen ist der Treffer zum zwischenzeitlichen 0:6, als Lala das Leder über SG – Torwart Olaf Rieger hinweg ins Netz „streichelte“. Wirklich ganz großer Sport!

Beim Stand vom 0:9 ging es in die wohlverdiente Pause. Die SG Harly wechselte durch, und kam im weiteren Spielverlauf durchaus zu guten Möglichkeiten. Der Matchplan von SG Harly – Trainer Axel Linde schien aufzugehen. „Wir spielen sie in der ersten Halbzeit müde und schlagen dann zu....“, so Linde augenzwinkernd.

In der 64. Minute war es dann soweit. SG Harly Dauerläufer Eduard Sirazhedtinov schob eine Hereingabe von Markus Leon – Fernandez locker über die Linie, und sorgte für den vermeidlichen Ehrentreffer.

Dieser Treffer wurde nur noch von TSV - Urgestein Michael „Addi“ Hürzeler getoppt. Lengdes Sturmtank lief alleine auf 96-Keeper Morten Jensen zu, und schob dem herausstürmenden Schlussmann das Leder seelenruhig zum vielumjubelten 2:15 durch die Hosenträger - Ein krönender Abschluss für ein richtig gutes Fußballspiel! - Kurz vor Spielende verließ Lengdes langjähriger Kapitän, Boris Bodenstein das Spielfeld. Nach 4 ½ Jahren ist für Boris nun Schluss in Lengde. Der 35jährige Mittelfeldakteur möchte es noch einmal höherklassig probieren, und wechselt zum SC Harlingerode in die Nordharzliga. Auch auf diesem Weg noch mal alles Gute!

Besonders zu erwähnen ist noch Lokalmatador Lars Fuchs auf Seiten der 96er. Der Vienenburger war mit 6 Treffern bester Torschütze seines Teams. Darunter ein lupenreiner Hattrick. Der „Fuchser“ hatte zwar noch Chancen für weitere 6 Tore,aber wir wollen da jetzt mal nicht kleinlich sein.....

Nach Spielende und dem einen oder anderen Erfrischungsgetränk konnten die Zuschauer dann miterleben, wie herrlich normal diese ehemaligen Bundesligafußballer doch geblieben sind. Mit Bier und Bratwurst mischten sich die 96er unter die Fans, hielten hier und da ein Pläuschchen und erfüllten jeden Autogrammwunsch mit einem Lächeln im Gesicht. Das beliebteste Fotomotiv in der eigentlichen HSV – Hochburg Lengde, war der Ex – Hamburger Martin Groth. Der heute 49jährige, defensive Mittelfeldspieler stand im Jahr 2000 bei der legendären Champions League Partie des HSV gegen Juventus Turin beim 4:4 an der Seite von Anthony Yeboah und Sergej Barbarez auf dem Platz.

Für den ein oder anderen Fußballromantiker war es schön mit anzusehen, dass ein Mann mit 155 Bundesligaspielen weniger Star – Allüren an den Tag legt, als  heutzutage manch  20jährige,durchschnittlicher Kreisligakicker. 

Der große Gewinner dieses Spiels wird hoffentlich das Hospiz „Christophorus Haus“ in Goslar sein, das vom TSV Lengde mit einer ordentlichen Spendensumme bedacht werden kann. Die Zuschauer bekamen jedenfalls reichlich für ihre Spende geboten.

Hannovers Teammanager, Frank Obermeyer übergab dem Hospiz – Vorsitzenden, Heinz-Otto Nagorny zwei signierte Trikots, die beim Sommerfest des Christophorus Hauses am 14.7. versteigert werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an Hannover 96, die SG Harly, dem Schiedsrichtergespann Torsten Meier, Susen Berkefeld und Jennifer Geiser und allen freiwilligen Helfern.

Statistik:

SG Harly Halbzeit 1:

Olaf Rieger – Arne Behrens, Stefan Schulze, Patrick Reichert – Markus Leon – Fernandez, Söhnke Schlüter, Frank Vetter, Marco Schlimm, Tobias Bokemüller – Michael Lader, Eduard Sirazhedtinov

SG Harly Halbzeit 2:

Detlev Schiffner – Christian Fricke, Stefan Schulze, Enrico Bormann – Markus Leon – Fernandez, Frank Vetter, Marco Schlimm, Tobias Bokemüller, Boris Bodenstein – Eduard Sirazhedtinov, Michael Hürzeler

Betreuer: Axel Linde

 

Hannover 96:

Morten Jensen – Carsten Linke, Martin Rapp, Jörg Kretschmar, Rachid Belarbi, Martin Groth, Martin Giesel, Altin Lala, Lars Fuchs, Björn Lindemann, Kais Manai, Patrick Grün – Goran Stojanovic, Ally Gündogan

Teamchef: Frank Obermeyer

Betreuer: Helge Sandström

 

Torfolge:

0:1             4.Min                  Martin Giesel

0:2             5.Min                  Lars Fuchs

0:3             6.Min                  Lars Fuchs

0:4             8.Min                  Björn Lindemann

0:5             23.Min                Altin Lala

0:6             25.Min                Altin Lala

0:7             28.Min                Carsten Linke

0:8             30.Min                Lars Fuchs

0:9             33.Min                Altin Lala

0:10           44.Min                Lars Fuchs

0:11           50.Min                Lars Fuchs

0:12           57.Min                Lars Fuchs

0:13           59.Min                Goran Stojanovic

0:14           61.Min                Kais Manai

1:14           64.Min                Eduard Sirazhedtinov

1:15           67.Min                Goran Stojanovic

2:15           77.Min                Michael „Addi“ Hürzeler

Benefitzspiel Hannover 96

DSC_0306.JPG

Facebook TSV Lengde

Sportheim TSV Lengde

Sport- und Spielstätte des TSV Lengde. Die Mannschaften des TSV Lengde trainieren und richten Ihre Heimspiele hier auf dem Rasenplatz aus. Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A395, Abfahrt Lengde oder über die Lengder Straße aus Richtung Beuchte.

Erreichbar über: 

+49 5324 1320

info@tsvlengde.de

Hopfenberg 10a
38690 Goslar / Lengde

Lageplan TSV Lengde