Zwei verschenkte Punkte zum Auftakt

Anmelden

Um Artikel zu schreiben, Bewertungen oder Kommentare zu Bildern oder Artikeln abzugeben bitte hier anmelden.

Angemeldet bleiben

       
A+ R A-

Zwei verschenkte Punkte zum Auftakt

  • Veröffentlicht: Dienstag, 13. August 2019 00:37
  • Zugriffe: 636

Zum Punktspielauftakt der neuen Saison kam der TSV im heimischen Ohebachstadion nicht über ein 2:2 – Unentschieden hinaus. Dabei begann die Partie von Trainer Thomas Alpert so, wie es sich der TSV vorgenommen hat. Die Hausherren setzen die Gäste vom TuS Clausthal – Zellerfeld früh in der eigenen Hälfte unter Druck, sodass die Oberharzer ihr Glück nur in einigen wenigen Kontern suchen konnten.

Folgerichtig gingen die Lengder durch Daniel Bodenstein (19. Min) und einem sehenswerten Treffer von Danijel Vujicic (37. Min) in Führung.

Im 2. Spielabschnitt nahm die Begegnung dann mehr und mehr an Fahrt auf. Der Gast aus dem Oberharz hatte sich mittlerweile auf die Spielweise der Lengder eingestellt, und sie ließen ab und an durchblicken, warum auch sie ein Kandidat auf die ersten 4 Plätze der Tabelle sind.
Leider nahm mit zunehmender Intensität der Partie die Leistung des Unparteiischen ab. Verliefen die ersten 45 Minuten noch locker und ohne Probleme, kam es in der zweiten Hälfte hüben wie drüben zu haarsträubenden Entscheidungen. Auch das hatte vielleicht damit zu tun, dass sich die Waagschale nun mehr in Richtung des Absteigers neigte. Zumal der TSV auch die besten Möglichkeiten ausließ, um endgültig den Deckel auf die Partie zu schrauben. So griff wieder die alte Fussballerweisheit: „Wenn du sie vorne nicht machst, dann fängst du sie dir hinten.“ Bereits nach dem Anschlusstreffer in der 71. Minute durch Mika Belter ahnte der Lengder Anhang Böses. Und er sollte Recht behalten. In der 85. Minute sorgte Lennart Pichler den vielumjubelten Ausgleich für die Oberharzer. In der Folgezeit konnten sich die Lengder noch glücklich schätzen, dass es auf Grund die Schiedsrichterleistung zu einem Punkt gereicht hat. Der Unparteiische pfiff einen blitzsauberen Konter der Gäste wegen einer Abseitsstellung ab. Eine Meinung, die der Spielleiter ziemlich exklusiv hatte. Eine Szene zuvor konnte sich Torhüter Jason Schild auszeichnender seine Mannschaft mit einer starken Fußabwehr im Spiel hielt.

 

Am Ende musste sich der TSV mit einem Punkt zufriedengeben. Sicher wäre mehr drin gewesen, da der Gast nicht in Bestbesetzung angetreten war. Auf Grund des Spielverlaufes muss man aber sagen, dass wir leider 2 Punkte verschenkt haben. Das Chancenplus lag auf Seiten der Hausherren. Leider konnten wir das nicht zu unserem Vorteil nutzen. Betrachtet man nur die Schlussphase waren es dann sogar noch glückliche Umstände.

Diese hektische Schlussphase erlebte der TSV übrigens (mal wieder) in Unterzahl. Damit wären wir, neben der Chancenverwertung, beim zweiten Problem der Lengder: unnötige Platzverweise.

 

Eigentlich kann man als Gegner des TSV einer Partie ganz entspannt entgegensehen. Immer machen lassen. Ungefähr ab der 75. Minute spielen sie sowieso in Unterzahl. Und damit wird alles umgerissen, was man sich vorher mühevoll aufgebaut hat. Unter diesen Umständen dürfte es ziemlich schwierig werden, die gesteckten Saisonziele zu erreichen. Denn wie wir es gesehen haben, wird eine Unterzahl umgehend bestraft. Vielleicht sollte sich der ein oder andere während des Spieles überlegen, ob es nötig ist, ein gelbwürdiges Foul zu ziehen. Oder sich die sinnloseste aller gelben Karten, nämlich die wegen Meckerns, unbedingt abholen zu müssen. Solche Bärendienste bringen eine ganze Mannschaft, plus Trainer, plus Betreuer um die Früchte ihrer Arbeit.

 

Problem Nummer drei wäre dann das Verletzungspech. Haben wir die Vorbereitung noch ohne jede Verletzung überstanden, so schlug der Hammer des Thors in den ersten beiden Pflichtspielen gleich doppelt zu. Nach Fabrice Walter am Mittwoch im Pokal, verletzte sich nun Kevin König derart schwer, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Wenn es so weiter geht, können wir froh sein, dass wir die ersten 10 Spiele überstehen. Wir wünschen beiden Spielern jedenfalls gute Besserung und eine schnelle Genesung. Beeilt Euch, Ihr werdet gebraucht!!!!

Zum nächsten Pokalspiel reist der TSV am kommenden Mittwoch zur Reserve des TuS Cremmlingen. Auf ein Neues also...!

Benefitzspiel Hannover 96

DSC_0779.JPG

Facebook TSV Lengde

Sportheim TSV Lengde

Sport- und Spielstätte des TSV Lengde. Die Mannschaften des TSV Lengde trainieren und richten Ihre Heimspiele hier auf dem Rasenplatz aus. Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A395, Abfahrt Lengde oder über die Lengder Straße aus Richtung Beuchte.

Erreichbar über: 

+49 5324 1320

info@tsvlengde.de

Hopfenberg 10a
38690 Goslar / Lengde

Lageplan TSV Lengde